Dunkler Raum mit unscharfen, leuchtenden Glühbirnen | eggheads.net

Fragen und Antworten zu eggheads, unseren Produkten und Services

Falls sich Ihre Frage nicht darunter befindet, füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir kümmern uns persönlich um Ihr Anliegen.

Zum Kontaktformular

eggheads

Wie kann ich mit eggheads in Kontakt treten?

  • Sie sind bereits Kunde oder Kundin im Projekt? Dann können Sie sich direkt an Ihre Projektleitung wenden. Weitere Kontaktmöglichkeiten für Kund:innen sind telefonisch unter 0234/89397-25 oder über das Support-Anfrage-Formular.
  • Sie interessieren sich für unsere Software? Dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0234/89397-179, per E-Mail an inboundsales@eggheads.de oder über das Sales-Kontaktformular.
  • Sie bewerben sich auf eine ausgeschriebene Stelle oder möchten uns Ihre Initiativ-Bewerbung zusenden? Dann senden Sie Ihre Unterlagen bitte an: karriere@eggheads.de.
  • Bei allen anderen Anfragen erreichen Sie uns per Telefon unter: 0234/89397-0, per Mail: info@eggheads.de oder über unser Kontaktformular.

 

Was ist die eggheads academy?

Die eggheads academy zeigt Ihnen in Trainings, wie Sie die eggheads Suite effektiv nutzen – für einen optimalen Umgang. Sie ist die Basis für alle Software-Implementierungs-Projekte.

 

Was muss ich tun, um an der eggheads academy teilnehmen zu können?

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie eggheads Kundin bzw. Kunde oder ein:e eggheads Partner:in sind. Sie können sich über folgendes Formular für die eggheads academy anmelden.

 

Was ist die productiva?

Die productiva ist eine von eggheads ins Leben gerufene kostenlose Online-Konferenz zum Thema Produktkommunikation, die dreimal jährlich stattfindet.

 

Wie kann ich an der productiva teilnehmen?

Um an der productiva teilzunehmen, füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus. Darüber hinaus bieten wir auch die Möglichkeit, sich als Speaker:in für die productiva zu bewerben.

 

Was ist der eggheads day?

Der eggheads day ist ein exklusives Event für eggheads Kund:innen und findet einmal im Jahr statt.

 

Wie kann ich am eggheads day teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme am eggheads day ist, dass Sie eggheads Kundin bzw. Kunde sind und sich über das eggheads day Formular anmelden. Die Anmeldung für den nächsten eggheads day ist aktuell noch nicht möglich. Um keine Information zum eggheads day zu verpassen, melden Sie sich jetzt bei unserem Newsletter an. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, sich als Speaker:in für den eggheads day zu bewerben.

 

Wie funktioniert die Software-Implementierung bei eggheads?

Die Software-Implementierung der eggheads Suite verläuft nach einem erprobten 7-Phasenplan: Projekt-Vorphase, Analysephase, Datenmodellphase, Konzeptphase, Migrationsphase, Umsetzungsphase, Optionale Feedback-Phase. Für detailliertere Informationen laden Sie sich gern unser kostenloses Whitepaper zur Software-Implementierung herunter.

eggheads Suite

Was ist die eggheads Suite?

Die eggheads Suite ist eine Software für das Sammeln, Veredeln und Verteilen von Produktinformationen wie zum Beispiel Texte und Bilder und wird daher als PIM-System bezeichnet.

 

Welche Funktionen hat die eggheads Suite?

Neben den herkömmlichen PIM-Funktionen wie dem Sammeln, Veredeln und Verteilen von Produktinformationen beinhaltet die eggheads Suite auch die PXM-Funktion der Kontextualisierung. Darüber hinaus verfügt die eggheads Suite über DAM- und MDM-Funktionen sowie über ein Modul zur automatisierten Katalogerstellung.

 

Wo finde ich Informationen zur eggheads Suite?

  • Als Kundin bzw. Kunde erhalten Sie alle wichtigen Informationen sowie die Software-Dokumentation über unser Helpcenter.
  • Als Interessent:in erhalten Sie Informationen auf der Lösungswebseite sowie in unserem Blog oder auf Events von und mit eggheads. Darüber hinaus stehen wir Ihnen zu jeder Zeit für Ihre Fragen zur Verfügung: per Telefon unter 0234/89397-179, per E-Mail: inboundsales@eggheads.de oder über das Sales-Kontaktformular.

PIM

Warum sind Produktdaten so wichtig?

Marken, Hersteller:innen und Händler:innen brauchen hochwertige Produktinformationen, um Umsatz zu generieren. Potenzielle Kund:innen können nur dann auf Ihr Angebot aufmerksam werden und Ihr Produkt kaufen, wenn ihnen die richtigen Produktinformationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort und in der richtigen Qualität vorliegen.

 

Was ist PIM?

PIM steht für Product Information Management; eine PIM-Softwarelösung vereinfacht die zentrale Pflege, Verwaltung und medienneutrale Speicherung Ihrer Produktdaten. Einmal eingegeben und angereichert, können Produktinformationen in die unterschiedlichsten Marketing- und Vertriebskanäle ausgespielt werden.

 

Wer benötigt eine PIM-Software?

Sie pflegen große Mengen an Produktdaten? Dann benötigen Sie in Ihrem Unternehmen eine Softwarelösung, die Ihr Product Information Management unterstützt. Dabei spielt die Anzahl an Varianten und Artikeln eine ebenso große Rolle, wie die der zu pflegenden Sprachen. Daneben können Sie auch die Vielfalt an Ausgabe- bzw. Vertriebskanälen nutzen (App, Katalog, Onlineportal, Onlineshop, Point of Sale) und Ihre Time-to-Market beschleunigen.

 

Welche Daten werden in einem PIM-System verwaltet?

Eine PIM-Lösung verwaltet alle produktbezogenen Daten und Informationen. Hierzu zählen je nach Produkt unter anderem Produktbeschreibungen, Maße, Gewicht, Farbe und Material. Ebenso können auch Mediendateien (Digital Assets) wie Bilder, PDFs und Videos zu den Produkten hinzugefügt und gespeichert werden. Hier übernehmen PIM-Systeme zum Teil auch Funktionen von klassischen DAM-Systemen (Digital Asset Management).

 

Was kostet ein PIM-System?

Die Lizenzkosten variieren von einer kostenlosen Open-Source-Software bis zu einem Enterprise-PIM. Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr Ziel, Ihren Return on Investment und Ihren Informationsflow sprechen, um Ihren konkreten Bedarf zu analysieren. Denn bei einem PIM-System gibt es genauso viele Möglichkeiten wie es Produktinformationen gibt.

 

Was ist Produktdatenpflege?

Produktdatenpflege ist das Erstellen, Anreichern, Ändern und Entfernen von Produktinformationen. Dies geschieht vorzugsweise in einem PIM-System und kann je nach Use Case manuell, halb-oder vollautomatisiert erfolgen.

PXM

Was ist PXM?:

PXM steht für Product Experience Management und beschreibt eine produktbezogene Darstellung der Customer Experience. Ziel ist es, eine enge Bindung zwischen Produkten und Kund:innen aufzubauen.

 

Worin liegt der Unterscheid zwischen PXM und PIM?

PXM ist eine Erweiterung von PIM und kommt zwischen der Datenpflege und der Datenausleitung zur Anwendung. Hierbei werden die Produktdaten, je nach Einsatz des Produktes, bei Ihren Kund:innen oder in der jeweiligen Phase im Verkaufsprozess um kontextabhängige Inhalte erweitert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag: PIM vs. PCM, PXM, PDM, PLM, MDM

 

Was bedeutet Customer Experience?

Die Customer Experience beschreibt das empfundene Erlebnis der Nutzer:innen bei der Interaktion zum Beispiel auf einer Website, mit Werbemitteln oder mit einem Produkt. Dabei bringt die Customer Experience die emotionale Bindung zwischen Nutzer:in, Produkt, Marke oder Unternehmen zum Ausdruck.

MDM

Was sind Stammdaten?

Stammdaten sind Informationen über betrieblich relevante Bereiche: Dies sind unter anderem alle Daten über Kund:innen, Kund:innengruppen, Filialen, Aufträge, Mitarbeiter:innen, Produkte und Lieferant:innen.

 

Was ist MDM?

Master Data Management, kurz MDM, ist ein anderer Begriff für Stammdaten-Management. Diese Art des Managements ist in Unternehmen aller Größenordnungen sehr nützlich. Das Ziel von Master Data Management ist es, die Konsistenz von großen und kritischen Datenmengen, die in den meisten Fällen aus unterschiedlichen Datenbanken stammen, sicherzustellen.

 

Welche Systeme können an ein MDM angebunden werden?

Ein Master-Data-Management-System kann alle denkbaren Systeme integrieren: PIM, CRM, ERP, Online-Shops, SCM.

 

Was kostet eine MDM-Systemlösung?

Es gibt genauso viele Möglichkeiten, wie es Stammdaten gibt. Die Lizenzkosten variieren vom kostenlosen Open-Source-PIM bis zu einem Enterprise-PIM. Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr Ziel, Ihren Return on Investment und Ihren Informationsflow sprechen, um Ihren konkreten Bedarf zu analysieren.

Weitere Abkürzungen

Was ist PCM?

PCM ist die Abkürzung für Product Content Management und steht für das Anreichern von Produkten mit Beschreibungstexten, Eigenschaften und Medien und beschreibt somit den PIM-Prozessschritt der „Datenanreicherung“. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag: PIM vs. PCM, PXM, PDM, PLM, MDM.

 

Was ist PDM?

In einem PDM-System (Product Data Management System) werden alle Produktdaten gesammelt, die während der Produktentwicklung entstehen. Daraus können anschließend die Produktinformationen erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag: PIM vs. PCM, PXM, PDM, PLM, MDM.

 

Was ist PLM?

PLM steht für Product Lifecycle Management. Eine PLM-Software ist ein spezialisiertes Projektmanagement-Tool und unterstützt Hersteller:innen von Produkten beim Managen ihrer Produkte über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag: PIM vs. PCM, PXM, PDM, PLM, MDM.

 

Was ist DAM?

DAM steht für Digital Asset Management und bezeichnet eine Software zur Speicherung und Pflege von digitalen Inhalten. Dazu gehören zum Beispiel Bilder und Grafiken sowie Audio- und Videodateien.

Ihre Frage ist nicht dabei gewesen?

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir kümmern uns persönlich um Ihr Anliegen.

Rote Fläche mit Symbolen für Telefon und E-Mail | eggheads.net