Digitalisation

Digital Customer Experience: der Erfolgs-Booster im Online-Handel

Valentin Koch
15.02.2022
8 Min

Digital-Customer-Experience-Management als klarer Wettbewerbsvorteil

Die E-Commerce-Branche boomt und der Wettbewerb um Kund:innen wird von Tag zu Tag hĂ€rter. Es reicht nicht mehr aus, deren Erwartungen zu erfĂŒllen, Sie mĂŒssen sie ĂŒbertreffen. Kein Wunder, dass heutzutage immer mehr Budget ins Online-Marketing fließt – doch ist dies ĂŒberhaupt der richtige Ansatz?

Mit Voranschreiten der Digitalisierung wird auch das Erlebnis Ihrer Kund:innen mit Ihrer Marke ĂŒber digitale KanĂ€le immer wichtiger. Kurz gesagt: Wer erfolgreich sein will, sorgt fĂŒr ein großartiges digitales Erlebnis der Kundinnen und Kunden: die Digital Customer Experience. Dank Digital-Customer-Experience-Management, kurz DCXM, lĂ€sst sich die Erfahrung der Kund:innen in digitalen KanĂ€len optimieren. So weit so gut, doch was genau verbirgt sich hinter diesen Begriffen und wie lĂ€sst sich das Digital-Experience-Management in Ihrem Unternehmen und Ihrer Marketing-Strategie umsetzen? Das erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

💡 Was ist Digital Customer Experience?

Die Digital Customer Experience bezeichnet alle Erfahrungen, die eine Kundin oder ein Kunde wĂ€hrend der digitalen Interaktion mit einer Marke oder einem Unternehmen macht. Das umfasst alle EindrĂŒcke und Erlebnisse, die (potenzielle) Kundinnen und Kunden entlang der Customer Journey an digitalen Touchpoints sammeln konnten.

 

Der Erfolg eines Unternehmens lĂ€sst sich neben weiteren Kennzahlen vor allem an der Zufriedenheit seiner Kundinnen und Kunden messen. Die besten Preise, Technologien und Sortimente stellen lĂ€ngst nicht mehr die wichtigsten Faktoren fĂŒr den eigenen Wettbewerbsvorteil dar. So wurde der Begriff „Customer Experience“ als Mittel fĂŒr eine erhöhte Zufriedenheit und verbesserte Bindung bei Kund:innen in den letzten Jahren immer relevanter. Sind Konsument:innen mit dem Erlebnis entlang der Customer Journey zufrieden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese erneut KĂ€ufe tĂ€tigen. Die Erfahrung zeigt: Verbraucherinnen und Verbraucher legen bei der Kaufentscheidung einen grĂ¶ĂŸeren Wert auf das Erlebnis als auf den Preis.

 

Was sind die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digital Customer Experience?

Die voranschreitende Digitalisierung schafft immer mehr Möglichkeiten, Erlebnisse von Kundinnen und Kunden an den verschiedensten Touchpoints auch im digitalen Umfeld zu optimieren. Dies kann beispielsweise Content in den sozialen Medien oder auch die Funktionsweise des Online-Shops eines Unternehmens sein. Die zentrale Herausforderung ist, alle Touchpoints entlang der digitalen Customer Journey so zu optimieren, dass fĂŒr Ihre User:innen ein einheitliches Markenbild entsteht, und diese gerne mit Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Marke interagieren.

Denn durch derart positive Erfahrungen und digitale Erlebnisse werden diese zu treuen und loyalen Fans. FĂŒr Ihr Unternehmen bedeutet das: langfristige Bindung von Kundinnen und Kunden, eine höhere Customer Lifetime Value, höherer Umsatz und Unternehmenswachstum. Daher ist es umso wichtiger, dass alle Onlineerlebnisse möglichst automatisiert, reibungslos, intuitiv, funktionell und einprĂ€gsam gestaltet sind, so dass sie positiv im GedĂ€chtnis bleiben. Hier liegt die große Chance fĂŒr eine ideale Digital Customer Experience – aber auch eine große Herausforderung fĂŒr viele Unternehmen.

 

Gibt es Unterschiede zwischen dem B2B- und B2C-Bereich?

HĂ€tten Sie es gewusst? 87 Prozent der Konsument:innen messen das Markenerlebnis nicht mehr an der direkten Konkurrenz, sondern an einigen wenigen ĂŒberlegenen DCX-Champions wie Amazon, Netflix, PayPal. Aus diesem Grund sollte, wenn es um die Digital Customer Experience geht, nicht zwischen B2B- und B2C-Sektor unterschieden werden. Denn auch jene Personen, die im Management eines B2B-Unternehmens Entscheidungen treffen, sind hĂ€ufig Nutzer:innen dieser Plattformen und an die digitalen B2C-Erlebnisse gewohnt, die diese Plattformen ihnen bieten. Folglich lassen sie sich in ihren Erwartungen davon beeinflussen. Somit sollte auch in diesem Bereich der Fokus auf optimierte digitale Touchpoints gelegt werden, um die Beziehung zu Kund:innen zu stĂ€rken und potenzielle Neukund:innen begeistern zu können – auch wenn die Maßnahmen im B2B- und B2C-Bereich nicht die gleichen sein mögen.

 

Was sind die Ziele der Digital Customer Experience?

Mithilfe der Implementierung einer DCX-Strategie können sowohl B2B- als auch B2C-ausgerichtete Unternehmen qualitative sowie quantitative Ziele erreichen. Zentrale quantitative Ziele, die Sie sich setzen können, sind zum Beispiel:

  • Ausbau der digitalen Akquise
  • Erschließung neuer Einnahmequellen
  • Umsatzsteigerung

Auch qualitativer Nutzen wie die Gewinnung und Bindung neuer Kund:innen, aber auch Mitarbeiter:innen, hat eine positive Auswirkung auf Ihren Unternehmenserfolg.

💡 „Being world class in both customer experience and operations will allow us to grow faster and deliver even higher service levels.“ (Bezos 1998)

Amazon-GrĂŒnder Jeff Bezos hat bereits 1998 verstanden, dass vor allem die Customer Experience in Verbindung mit neuen Technologien und erstklassigem Marketing elementar wichtig ist, wenn Sie sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollen. Indem er die Wichtigkeit dieses Mindsets innerhalb des Unternehmens stets hervorhebt, laufend neue, an Kundinnen und Kunden orientierte GeschĂ€ftsmodelle auf den Markt bringt und schnell auf aktuelle Entwicklungen reagiert, hat er Amazon dazu gemacht, was es heute ist.

 

Wie wird eine DCX-Strategie im Unternehmen implementiert?

Um eine DCX-Strategie im Unternehmen zu etablieren, muss zuerst im Rahmen des Digital-Customer-Experience-Managements die Ist-Situation betrachtet werden: Welche digitalen KanÀle werden derzeit wie mit welchen Inhalten bespielt? Welche Funktionen benötigen User:innen einer Website, um ihr Anliegen reibungslos und schnell abwickeln zu können? Wie gut sind die bestehenden KanÀle miteinander vernetzt? Welche Erwartungen hegen User:innen an den gebotenen Service?

Das Digital-Customer-Experience-Management gibt Ihnen den Zugang zur digitalen Welt und damit zu den Herzen Ihrer Kund:innen. DCXM bietet Ihnen einen Ansatz, die BedĂŒrfnisse und Erwartungen Ihrer Kund:innen zu erfassen, einzuordnen und aktiv zu gestalten.

Zuerst gilt es, die interne Vernetzung aller BerĂŒhrungspunkte mit externen Stakeholdern voranzubringen und bestehende Datenpools aufzubrechen. Nur durch eine gemeinsame und einheitliche Basis von Daten der Kundinnen und Kunden und Informationen kann eine personalisierte Ansprache mit passenden Produktempfehlungen an allen Touchpoints erfolgen. Ziel ist es, den Fokus vollkommen auf die BedĂŒrfnisse der Kund:innen zu legen und diese mittels Monitorings laufend zu optimieren. Ein verbessertes VerstĂ€ndnis fĂŒr Konsument:innen sorgt fĂŒr eine höhere Zufriedenheit, optimiert die Customer Experience und sichert eine nachhaltige Beziehung zu Kundinnen und Kunden.

 

Eine gute Product Experience ist die Basis einer optimalen Customer Experience

Das kommt Ihnen sicherlich bekannt vor: Sie hatten ein tolles digitales Erlebnis mit einer Marke – ĂŒber alle Touchpoints entlang Ihrer Customer Journey. Das Produkt gefĂ€llt Ihnen, die Bilder sind vielversprechend – ab in den Warenkorb und gekauft! Aber sobald das Produkt angekommen ist, stellen Sie fest, dass es in der RealitĂ€t ganz anders ist als erwartet. Die Folge: Sie sind enttĂ€uscht. Das geht nicht nur Ihnen so. Um fĂŒr eine optimale Customer Experience zu sorgen, dĂŒrfen wir eines nicht vergessen: Das Produkt, sprich das Produkterlebnis.

Folgendes sollten Sie sich vergegenwĂ€rtigen: Die Kaufentscheidung einer Kundin bzw. eines Kunden basiert nicht nur auf dem Produkt an sich, sondern auf den dahinterstehenden Daten bzw. Produktinformationen, wie Produktbeschreibung, Bewertungen, Video, Fotos. Eine nahtlose Customer Journey bietet Ihren Kund:innen an allen Touchpoints die richtigen Produktinformationen fĂŒr ein bequemes und sicheres Markenerlebnis. Es gilt, Ihre Kund:innen zum richtigen Zeitpunkt in der Customer Journey abzufangen und mit dem richtigen Input zu versorgen. Inkonsistente Produktdaten fĂŒhren zu Frustration und sinkender LoyalitĂ€t, was sich wiederum negativ auf die Bindung der Kundinnen und Kunden auswirkt.

Eine PXM-Lösung hilft Ihnen, Ihre Produktdaten so aufzubereiten, dass die richtigen Produktinformationen im richtigen und relevanten Kanal sowie im personalisierten Kontext ausgespielt werden.

 

Ihre Daten sind entscheidend

Unternehmen, die den Übergang in die digitale Welt fĂŒr die gesamte Product Experience – als Basis der Customer Experience – in Ă€hnlicher Weise vollziehen, können die Weichen fĂŒr einen neuen Wachstumskurs stellen.

Diese Möglichkeiten auszuschöpfen und fĂŒr Ihr eigenes Unternehmen gewinnbringend einzusetzen kann sehr herausfordernd sein. Damit das funktioniert, brauchen Sie konsistente Daten an einer „Single Source of Truth“ – einer zentralen Stelle an denen alle Daten gespeichert sind. Sind Ihre Daten in unterschiedlichen Anwendungen wie Excel-Tabellen, Word-Dokumenten oder PDF-Dateien auf dem Server verteilt, fĂŒhrt das schneller zum Datenchaos als Ihnen lieb ist – und das ist sehr ressourcen- und zeitaufwendig.

Dabei kann sich ein starker und erfahrener Partner bei der Etablierung eines PIM-Systems als wertvolle Hilfe erweisen, indem er beispielsweise Stolpersteine beim Produktdaten-Chaos beseitigt, das digitale Produktdaten-Management erarbeitet oder sich um das Stakeholder-Management kĂŒmmert. Ein solcher Partner hat die richtige Software, kennt sich in Ihrem Business aus und verfĂŒgt ĂŒber breitgefĂ€cherte und tiefgehende Erfahrungen. Mit einem strukturierten Implementierungsprozess und einem hohen QualitĂ€tsanspruch hat sich eggheads einen sehr guten Ruf erarbeitet.

 
🔗 eggheads auf LinkedIn folgen
📧 Zum Newsletter anmelden

Die Software fĂŒr Digital Customer Experience

Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie mit unserer Software Ihre Daten in den Griff kriegen und die Produkt- und Einkaufserlebnisse Ihrer Kund:innen aufs nÀchste Level heben. Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Demo-Termin.

Jetzt Demo-Termin vereinbaren